zum Inhalt springen

Sommersemester 2020

Aufgrund der aktuellen Gesundheitslage ist das Institut bis auf Weiteres geschlossen. Alle Veranstaltungen des Institutes SASOA für das SoSe 2020 finden ab dem 20.04.2020 online statt. Fragen zu den einzelnen Kursen richten Sie bitte per Mail an die jeweiligen Dozierenden. Für allgemeine Fragen steht Ihnen Herr Sven Wortmann (swortman[at]uni-koeln.de) zur Verfügung. Weitere Informationen über die Situation an der UzK finden Sie hier: http://portal.uni-koeln.de/coronavirus

 


 

Prof. Ulrike Niklas erhält den “K. Veeramani Award for Social Justice”

 

Auf der Tagung "Humanism and Self-Respect", die vom 21.-22.10.2019 in Silver Sring, MD, USA stattfand und von der American Humanist Association und Periyar International organsiert wurde, erhielt Prof. Ulrike Niklas den “K. Veeramani Award for Social Justice” für ihr Lebenswerk.

Der “K. Veeramani Award for Social Justice” wurde von außerhalb Indiens lebenden Anhängern Periyar E. V. Ramasamis, eines der bedeutendsten Sozialreformatoren Indiens, zu Ehren seines Schülers Dr. K. Veeramani geschaffen. Der Preis trägt den Namen Veeramanis, um an dessen Beiträge für die Schaffung eines Bewusstseins für soziale Gleichheit und an seinen Kampf gegen Unterdrückung der Menschenwürde zu erinnern. Dieser internationale Preis wird jählich an Personen oder Institutionen vergeben, die bedeutend zur Schaffung sozialer Gerechtigkeit beigetragen haben. Der Preis erkennt einzelne Aktionen und Lebenswerke an, die zur Befreiung gesellschaftlicher Schichten von Unterdrückung beigetragen haben.

Unter den früheren Preisträgern gehören V.P. Singh (ehem. Premierminister Indiens), Chadrajit Yadav (ehem. Union Minister Indiens), B.S.A. Swamy (ehem. Richter am Andra High Court, Hyderabad) und Kalaignar M. Karunanidhi (ehem. Chief Minister, Tamilnadu, India).

 


 

Indische Botschafterin zu Besuch

Am 11.07.2019 besuchten die indische Botschafterin Mukta Dutta Tomar und First Secretary Rajesh Gawande das Institut SASOA. Nach einer kurzen Führung sprachen sie mit Frau Prof. Ulrike Niklas, Dr. Claudia Weber und Sven Wortmann über die Geschichte und gegenwärtige Situation des Institutes.
 


 

10th International Conference on Tamil Studies, Chicago

Vom 4.-7- Juli 2019 war Prof. Ulrike Niklas zu Gast auf der 10th International Conference on Tamil Studies, organsiert von der International Association of Tamil Research (IATR), der Federation of Tamil Sangams of North America (FeTNA) und Chicago Tamil Sangam (CTS).
 


 

Projektförderung durch „Tamil Chair Inc.“

Die US-amerikanische Organisation „Tamil Chair Inc.“ gewährt dem Institut SASOA eine großzügige Projektförderung. Damit wird für drei Jahre eine volle wissenschaftliche Mitarbeiterstelle für das Lehrforschungsprojekt „Tamil as Foreign Language (TaFL)“ finanziert. TaFL startet im Juni 2019 und dient der Entwicklung und Lehre eines modernen Tamil-Curriculums nach Maßgabe des „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen“ und ist somit ein Meilenstein in der Fremdsprachdidaktik der Südasienstudien.

Die Stiftung ist entstanden durch die Kooperation von „Tamil Chair Inc.“, vertreten durch Dr. V. Janakiramam, Dr. S. Ilangovan und Dr. S. Sambandam, mit der Universität zu Köln, vertreten durch Prodekan Prof. Schröder und Prof. Ulrike Niklas.

 

Prof. Dr. Ulrike Niklas erhält Tamil Grammar Award

Die Regierung des indischen Bundesstaates Tamil Nadu und die Tamil Sangam Madurai verleihen in einer jährlichen Zeremonie, die im Zusammenhang mit dem tamilischen Neujahr am 14.4. steht, Preise für herausragende Leistungen im Bereich der Tamil-Sprache und Tamil-Studien. In diesem Jahr erhielt Prof. Dr. Ulrike Niklas vom Institut für Südasien- und Südostasien-Studien (SASOA) der Universität zu Köln den Tamil Grammar Award (Tamil Ilakka Viruntu), überreicht vom Ministerpräsidenten Tamil Nadus am 5.4.2018.

Konferenz über das Periyar Self-Respect Movement an der UzK

Vom 27.-29. Juli 2017 fand die erste internationale Konferenz über das Periyar Self-Respect Movementan der UzK statt, organsiert vom Institut für Südasien- und Südostasien-Studien der UzK und Periyar International. Über hundert Teilnehmende aus Indien, den USA, Deutschland, Frankreich und England hielten Vortäge und diskutierten über Themen wie Soziale Gerechtigkeit, Rationalismus und Gender in Südasien. In diesem Rahmen wurden die ersten deutschen Übersetzungen des Buches "God and Man" von E.V. Ramasamy "Periyar" (übersetzt von Dr. Claudia Weber) und eine Kurzbiographie über E.V. Ramasamy Periyar (übersetzt von Sven Wortmann) vorgestellt. Die Konferenz erhielt beträchtliches Medienecho in indischen Zeitungen und Social Media.

Participation at the State Conference of Dravidar Kazhakam

 

In March 2016, Prof. Dr. Ulrike Niklas and Sven Wortmann attended the Dravidar Kazhakam State Conference on "Eradication of Caste-Untouchability" in Trichy, Tamil Nadu. As a distinguished guest, Prof. Niklas was given the first copy of a book, published on that occasion. Sven Wortmann was honoured with a shawl by Dr. K. Veeramani. Both held a short welcome address.

 

Official Inauguration of SASOA KURAL CENTRE at Cologne University, Germany

As Prof. Ulrike Niklas announced in the Thirukkural International Conference (7.-9.1.2016) at Alakappa University, Karaikkudi, Tamil Nadu (India), a Thirukkural study centre will be opened on Pongal Day 2016 at the Institute of Southasian and Southeast-Asian-Studies (SASOA) of Cologne University, Germany. The centre will carry the name SASOA KURAL CENTRE. It will be dedicated to the academic study and promotion of Thirukkural and it will be open to all students of SASOA, and to everbody interested. Regular classes will be cunducted once in a fortnight. It is planned to invite international experts on Thirukkural for special one-week-courses once a year.